Patience legen anleitung

patience legen anleitung

Spielanleitung, Pyramidenpatience Spielanleitung, FreeCell. Spielanleitung. Spider Spielregeln, Yukon Spielregeln, Canfield Viel Spaß beim Patience legen!. Eine Patience [paˈsi̯ãːs] (frz. für „Geduld“) ist ein Kartenspiel, das meist von einer Person Zum Legen von Patiencen werden überwiegend ein oder zwei einfache Kartenspiele zu je 52 Karten verwendet (Kartenwerte von Ass bis zum. Anleitung für Solitaire. unmöglich zu lösen, aber das gehört zum Spaß dazu und erklärt außerdem, warum der alternative Name für dieses Spiel " Patience " ist. Dann kann jeweils die oberste Karte auf den Grundkartenstapel gelegt werden, wenn sie eine andere Farbe besitzt als die dort befindliche oberste Karte. Darüber werden vier Plätze für die vier Königspaare, darunter vier Plätze für die Grundkartenstapel bereitgestellt. Bauen Sie Reihen aus Karten mit demselben Kartenwert. Falls du ein Karte brauchst, die verborgen ist, kannst du die Karten herum bewegen, bis du sie findest. Spiele Langeweile vertreiben In anderen Sprachen:

Patience legen anleitung - ist die

Frei werdende Plätze werden sofort wieder durch den Stock aufgefüllt. Sie kann, wenn passend, auf den Grundkartenstapel und sonst auf den Abwurfstapel gelegt werden. Alle Karo-Karten auf den Grundkartenstapel ablegen und die restlichen Karten der Farbe nach von König bis Ass sortieren. In einigen Patiencen existiert ein Talon. Um sie herum sind zwölf Hilfskartenstapel angeordnet. Vier davon sollten jeweils sechs Karten enthalten und sechs sollten jeweils fünf Karten enthalten. Wird ein Stapel leer, dann wird er sofort durch eine Karte vom Stock aufgefüllt. Der zweite Kartensatz bildet den Stock. Patience - auch zu zweit. Bauen Sie eine Karo-Familie in aufsteigender Reihenfolge. Es steht Ihnen jederzeit frei, von welchem Stock Sie eine Karte nehmen wollen. Die Karte kann an eine offene Karte in einem Spielstapel angelegt werden.

Patience legen anleitung Video

Zank Patience - Kartenspiel Eine weitere Karte kommt offen auf den Abwurfstapel. Die restlichen Karten kommen auf den Stock, die oberste Karte des Stocks wird aufgedeckt und auf den Abwurfstapel darunter gelegt. Der Stock legt eine Karte auf den Reservestapel. Spiel mit 52 Karten Die vier Damen, Fünfer und Sechser werden offen ausgelegt. Wird durch die Verschiebung eine verdeckt liegende Karte frei, dann wird sie aufgedeckt. Nun kann auch auf den Hilfskartenstapeln gleichfarbig auf- und abgebaut werden. Bauen Sie farbechte Familien. In einigen Patiencen existiert ein Talon. Der Ursprung der Patiencen ist unbekannt. Karten werden abgebaut, indem zwei zueinander passende Karten aufeinander gelegt werden. Eine Karte kann vom Talon oder von einem Ablagestapel zu einem Spielstapel verschoben werden, wenn sie die gleiche Farbe und einen Wert weniger als die Schlusskarte im Spielstapel hat. Auf den Grundkartenstapeln zählen 10, Buben und Damen 5 Punkte. Auf einen leeren Stock darf nur ein As gelegt werden, auf einen leeren Stapel jede Karte. Entfernt man die Schlusskarte, wird gleichzeitig die nächste Karte aufgedeckt. Ein weiterer Klick auf den Stock sammelt alle Karten der unteren Stapel und des Abwurfstapels ein und verteilt sie neu. Ziel fast jeder Patience ist es, alle Karten den Regeln entsprechend so lange um- oder abzulegen, bis sie in vorgegebener Reihenfolge aufeinander liegen und auf- oder absteigende Wertfolgen ergeben oder bis eine vorgegebene Figur entsteht. Spiel mit Karten Jeder Spieler erhät einen Satz mit 52 Karten. patience legen anleitung

0 thoughts on “Patience legen anleitung”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *